Wasserspender > Leitungsgebundene Wasserspender

Leitungsgebundene Wasserspender

Wasser ist die Grundlage für alles was lebt und gilt als der wichtigste Rohstoff unseres Planeten. Herkömmliches Trinkwasser ist das am intensivsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wasser aus der Wasserleitung ist fast überall verfügbar und das Preis Leistungs Verhältniss ist unschlagbar. Bei Flaschenwasser ist die Abfüllung, Herstellung und Transport aufwendiger, das sich auch im Preis wiederspiegelt. Bei guter Wasserqualität aus der Wasserleitung, die von Ort zu Ort verschieden ist, kann das Wasser aus der Leitung zu einem unschlagbaren Preis und in beliebiger Menge gezapft werden, weshalb leitungsgebundene Wasserspender eine ökologisch und wirtschaftlich sinnvolle Alternative zum Flaschenwasser darstellen. Schließlich können solche Wasserspender an die persönlichen Vorlieben individuell angepasst werden und liefern jederzeit ein gekühltes und gefiltertes Wasser direkt aus der Leitung. Je nach Modell des Gerätes kann auch der Kohlensäuregehalt oder die Temperatur individuell eingestellt werden.

Für die maximale Leistungsfähigkeit und eine gesunde Ernährung braucht unser Körper täglich rund 2 l Wasser. Ein gesundes Trinkverhalten ist gut für die Haut, hilft dem Körper bei der Regeneration und fördert die Konzentration. Zu einem gesunden Trinkverhalten verleitet allein die ständige Verfügbarkeit von sauberem Wasser. In Bezug auf den Mineralstoffgehalt und die Reinheit steht Leitungswasser dem Flaschenwasser in nichts nach. Schließlich kann ein leitungsgebundener Wasserspender unerwünschte Schwebstoffe chemiefrei und effektiv herausfiltern. Leitungsgebundene Wasserspender sparen bei jedem Gebrauch Geld, so dass sich die Anschaffung bereits nach einem Jahr amortisiert hat. Auf diese Weise wird für einen unschlagbar preiswerten Wassergenuss gesorgt.

Des Weiteren sind Wasserspender nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch sinnvoll. Im Jahr 1998 wurden in Deutschland alleine in öffentlichen Krankenhäusern rund 200 Millionen Flaschen Wasser verbraucht. Dafür fielen auch ca. 400 Millionen Etiketten aus Papier an, sowie 600 Tonnen Reinigungsmittel für Flaschen. Hinzu kommen auch Millionen Liter Spülwasser sowie Tausende Lastwägen für den Transport. Durch den Einsatz von modernen Wasserspendern ist der Beitrag zum Schutz unserer Erde enorm. Es reduziert sich nicht nur der logistische Aufwand der Beschaffung und Lagerung, sondern auch der CO2-Ausstoß. Leitungsgebundene Wasserspender ermöglichen es ressourcenfreundlich zu trinken und das wichtigste Lebensmittel für den Mensch sehr ökologisch zu beziehen.

Leitungsgebundene Wasserspender